Geschichtsrevisionistische Aufkleber in Steglitz entdeckt

In der Steglitzer Düppelstraße werden Aufkleber einer extrem rechten Zeitung entdeckt und entfernt auf denen das Ende des 2. Weltkriegs in Deutschland als Unterjochung der Deutschen unter die Alliierten Besatzungsmächte dargestellt wird. In einer Zeichnung wird suggeriert, dass Deutschland aller materieller und immaterieller Güter und seiner
Territorien beraubt, sowie Kriegsgefangene als "Arbeitssklaven" gehalten wurden.

Register: 
Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-04-12 00:00:00
Quelle: 
Antifa Recherche Südwest