Protokoll und Bildzusammenfassung zur Veranstaltung Re:agiere - Handlungsstrategien bei beobachteter Diskriminierung vom 18.11.2020

Wir freuen uns, das Protokoll und eine bildliche Zusammenfassung unserer Veranstaltung Re:agiere - Handlungsstrategien bei beobachteter Diskriminierung zu teilen. Wir bedanken uns für das rege Interesse und die Teilnahme!

Registerflyer in verschiedenen Sprachen

Zum Jahresende 2020 sind Selbstdarstellungsflyer der Berliner Register in verschiedenen Sprachen veröffentlicht worden.

November 2020: Rechte Propaganda erreicht neuen Höchststand in Lichtenberg

https://berliner-register.de/sites/default/files/Foto%20propaganda.jpgDie Anzahl und Bedeutung rechter Propaganda nimmt in Lichtenberg zu. Seit Monaten werden hier fast täglich Fälle rechter Propaganda registriert. Dabei handelte es sich um Schmierereien, das Verteilen von Flyern, das Anbringen von Plakaten oder um Serien von Aufklebern.

November 2020: Neonazis am Volkstrauertag

https://berliner-register.de/sites/default/files/3weg_0.jpgNeonazis haben auch in diesem Jahr berlinweit den Volkstrauertag dazu genutzt, um gezielt an Wehrmachtssoldaten zu gedenken. Die NPD und der "III. Weg" besuchten dazu Friedhöfe, Kriegsgräberstätten und Denkmäler in Berlin.

Veranstaltung am 18.11.2020 "Re:agiere - Handlungsstrategien bei Diskriminierung
"

Grafik mit Veranstaltungstext wie rechtsAm 18.11. findet in der Zeit von 18 bis 19:30 ein Online-Panel zur Erarbeitung von Handlungsstrategien bei beobachteter Diskriminierung statt. 


Als Panelist:innen sind eingeladen: 



Report incidents in different languages

The Marzahn-Hellersdorf Register for recording extreme right-wing and discriminating incidents now provides the opportunity to report incidents in different languages: English, Russian, Vietnamese, Arabic, Spanish and Farsi. Just download the form, fill in and send it to pfd-mh@stiftung-spi.de

4.12. Workshop zum Umgang mit rechtem Gedankengut bei Jugendlichen: Haltung zeigen – menschenverachtenden Positionen widersprechen

„Rassistische Aussagen machen mich oft sprachlos." „Macht es Sinn, jetzt zu diskutieren – oder habe ich noch andere Handlungsoptionen?" „Dann gingen mir die Argumente aus..." „Darf ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit ‚politisch' argumentieren – oder muss ich es sogar?"

Oktober 2020: Register-Auswertung - Der Aufmarsch des „3. Weg“ in Hohenschönhausen

https://berliner-register.de/sites/default/files/3weg.jpgEtwa 350 Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Schweden, Dänemark und der Ukraine fanden sich am Samstag, dem „Tag der deutschen Einheit“ -  3. Oktober 2020, am S-Bhf. Wartenberg zu einem Aufmarsch ein. Die Partei „Der 3. Weg“ hatte unter dem Motto „Ein Volk will Zukunft! Heimat bewahren! Überfremdung stoppen!

Save the date: 22.10.20 "Kiez Courage, wie geht das?"

Aufruf zum Mitmachworkshop:

Langeweile in den Ferien? Mal wieder bock was Sinnvolles zu machen neben Schule? Dann kommt zu unserem Antidiskriminerungsworkshop. Was heißt das konkret? Über kreative gestalterische Methoden wollen wir mit euch ins Gespräch kommen. Im Zentrum steht ihr, eure Erfahrung und eure Fragen.

Neben einem inhaltlichen Workshop gibt es drei Kreativworkshops:
• Sticker gegen Diskriminierung
• Deinen Kiez aus Antidiskriminierungssicht kennenlernen und auf Insta zeigen
• Podcast erstellen

Jahresbericht 2019 der Berliner Register erschienen

"Seit 2016 gehen aus allen Bezirken Daten in die Auswertung ein, für 2019 wurden 3277 Vorfälle dokumentiert, die rassistisch, antisemitisch, antiziganistisch, extrem rechts, antimuslimisch, LGBTIQ*feindlich, den Nationalsozialismus verharmlosend, behindertenfeindlich oder sozialchauvinistisch motiviert sind. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen leicht gesunken, die Bedrohungssituation für Menschen, die von Rassismus, Antisemitismus oder LGBTIQ*-Feindschaft betroffen sind, hat sich trotzdem verschärft, denn rechter Terror ist präsenter als jemals zuvor.

Seiten

Subscribe to Berliner Register RSS