Mitte

Register Mitte

Angriff auf Obdachlose am Alex

Gegen 5.40 Uhr werden zwei Obdachlose, eine 28-Jährige und ein 39-Jähriger, die in einer S-Bahnunterführung am Alexanderplatz schlafen, von einem 51-jährigen Mann aus sozialdarwinistischer Motivation beleidigt und angegriffen. Die 28-Jährige wird getreten, dem 39-Jährigen wird ins Gesicht geschlagen, wodurch beide verletzt werden.

Quelle: 
ReachOut, Polizeimeldung vom 10.11.2019
Datum: 
2019-11-10 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Bus in Gesundbrunnen

Ein Mann beleidigte auf rassistische Weise am Nachmittag in einem Bus in Gesundbrunnen eine Frau. Die 24-Jährige befand sich gegen 13.40 Uhr in einem Bus der Linie M27, den sie zuvor am Bahnhof Turmstraße bestiegen hatte. Im Innenraum des Busses telefonierte sie gerade, als sie dabei von einem Fremden zu Ruhe ermahnt wurde. Darüber entstand ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der Mann die 24-Jährige rassistisch beleidigte. An einer Haltestelle in der Pankstraße verließ der Unbekannte den Bus.

Quelle: 
Polizeimeldung vom 20.11.2019
Datum: 
2019-11-19 00:00:00

Aufkleber der Neonazi-Kleinstpartei "Der III. Weg" in Mitte

Am Neptunbrunnen wurden auf Werbebanner der BVG Aufkleber der extrem rechten Kleinstpartei "Der III. Weg" entdeckt und teilweise entfernt. Die BVG wurde informiert und wollte sich um die Beseitigung kümmern.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2019-10-07 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Wedding

Gegen 13:20 Uhr auf der Höhe U-Bahnhof Seestraße wurden aus einem Kleinbus, der mit Fans von Dynamo Dresden besetzt war, Menschen rassistisch beleidigt. Andere Passant*innen wurden darauf aufmerksam, klopften an die Scheibe des Kleinbusses und zeigten den Insassen den Mittelfinger.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2019-10-30 00:00:00

Antisemitische Pöbelei in Moabit

Ein Mitarbeiter einer Fast-Food-Kette pöbelte am Abend Teilnehmer*innen einer Gedenkdemonstration in Berlin-Moabit mit den Worten an: „Ja, aber was Israel macht, ist okay?“

Quelle: 
Recherche- & Informationsstelle Antisemitismus RIAS
Datum: 
2019-11-09 00:00:00

Racial Profiling während der Feierlichkeiten zum Mauerfall in Mitte

Eine Firma mit Sitz im Ortsteil Mitte war im Rahmen der Feierlichkeiten zum Mauerfall von besonderen Sicherheitsmaßnahmen betroffen. Während dessen nahmen Sicherheitsmitarbeiter im Einlass zum Gebäude ein rassistisches Profiling vor: Mitarbeiter*innen, die vermeintlich "deutsch" und "weiß" aussahen, durften unkontrolliert und problemlos das Gebäude betreten, Mitarbeiter*innen, die vermeintlich "nach Migrationshintergrund" aussahen, wurden jedoch kontrolliert und extra überprüft.

Quelle: 
Register Mitte, Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2019-11-09 00:00:00

Homofeindliche Beleidigung in Moabit

Ein Fußgänger war in der Perleberger Straße in Moabit unterwegs, als ein vorbeigehender Unbekannter vor ihm auf den Boden spuckte und ihn homofeindlich beschimpfte.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2019-11-13 00:00:00

Rassistisch-flüchtlingsfeindliche Propaganda in Moabit

In der Melanchthonstraße in Moabit wurde ein Motorroller mit einem rassistisch-flüchtlingsfeindlichen Aufkleber einer extrem rechten Gruppierung gesehen.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2019-11-15 00:00:00

LGBTIQ*-feindliche Schmierereien in Mitte

Auf BVG-Plakaten, die Vielfalt in den Geschlechterverhältnissen abbilden, an einer U-Bahn-Baustelle Unter den Linden in Mitte sind LGBTIQ*-feindliche Schmierereien entdeckt worden.

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2019-11-12 00:00:00

Rechte Propaganda in Tiergarten

In der Tiergartenstraße Ecke Hofjägerallee ist ein Aufkleber einer rechten Initiative gegen Rundfunkbeiträge entdeckt worden. Die Initiative ist teilweise AfD-nah, teilweise Querfront-orientiert

Quelle: 
Registerstelle Mitte
Datum: 
2019-11-12 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Mitte