Steglitz-Zehlendorf

Schmiererei an Parteibüro

Im Rathaus Zehlendorf wurde ein Poster des Berliner Register mit "Linksfaschisten" beschmiert.
Das Poster befand sich an der Bürotür der Linksfraktion Steglitz-Zehlendorf.

Quelle: 
Linksfraktion Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-01-06 00:00:00

Anti-muslimische Beleidigung in Steglitz

In Steglitz wurde eine Muslima aufgrund ihrer Religion als Terroristin bezeichnet.

Quelle: 
Inssan e.V.
Datum: 
2019-10-22 00:00:00

Sachbeschädigung mit antisemitischem Hintergrund

In Dahlem wurde eine Person dabei beobachtet, wie sie ein Werbeplakat für ein Klezmerfestival (Motiv: großer Davidstern) von einem Bauzaun herunterreisst.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2019-10-18 00:00:00

Antisemitische Schmiererei in Lankwitz

In mehreren Unterrichtsräumen des FU-Studienkollegs sowie auf dem Flur hängen Weltkarten mit darunter Flaggen von vielen Ländern der Erde. Auf einer Karte ist die Flagge von Israel mit dem Messer ausgeschnitten worden, auf einer weiteren Karte die Flagge sowie der Ländername durchbohrt und auf einer dritten Karte wurde Tipp-Ex über die Flagge von Israel geschmiert.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2019-06-27 00:00:00

Online-Monitoring: Oktober

Im Oktober postete ebenso die in Zehlendorf ansässige Burschenschaft Gothia einen Beitrag mit rassistischem Hintergrund. Es handelte sich um ein Bild von korporierten Männern mit der Bildunterschrift "Das ist deutsch." Hierbei greifen sie eine Kampagne der Bundesregierung auf, die sich um Vielfalt dreht. Dazu schrieben sie: "Es scheint in letzter Zeit zu Verwirrungen gekommen zu sein. (..) das ist tatsächlich deutsch." Die Burschenschaft ist dem rechten Flügel innerhalb der Studierendenverbindungen zugehörig und hat enge Kontakte zur AfD und zur Identitären Bewegung.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-10-31 00:00:00

Online-Monitoring: November

Auf ihrer Facebookseite äußert sich die AfD Steglitz-Zehlendorf u.a. zum Dahlemer Weg und bezeichnet die geplante Unterkunft als Ghetto. Im November postete ebenso die in Zehlendorf ansässige Burschenschaft Gothia einen Beitrag mit rassistischem Hintergrund. Es handelte sich um ein Bild von korporierten Männern mit der Bildunterschrift "Das ist deutsch." Hierbei greifen sie eine Kampagne der Bundesregierung auf, die sich um Vielfalt dreht. Dazu schrieben sie: "Es scheint in letzter Zeit zu Verwirrungen gekommen zu sein.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-11-30 00:00:00

Blauer Dialog

In der Staatsreperatur fand ein Blauer Dialog mit einem Vertreter von Christ*innen in der AfD statt. Diese Veranstaltung wird von dem Abgeordneteten Andreas Wild (fraktionslos im Abgeordnetenhaus für die AfD) organisiert, der in der Vergangenheit bereits durch extrem rechte Äußerungen und Provokationen (wie dem Tragen eines Symbols der Nazis im Untergrund/" Blaue Kornblume") aufsehen erregt hat.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-12-03 00:00:00

Bezirksparteitag der AfD

Im Rathaus Zehlendorf fand der Bezirksparteitag der AfD statt. Andreas Wild, der dem rechten Flügel der Partei zuzurechnen ist und mit einer verbalen sowie persönlichen Nähe zur extremen Rechten immer wieder aufgefallen ist, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Quelle: 
Registerstelle
Datum: 
2019-12-15 00:00:00

Trendmagazin

In der Weihnachtsausgabe des von Andreas Wild herausgebrachten Trendmagazins werden u.a. die ns-verharmlosende Aussage von Gauland, dass der Holocaust lediglich ein Vogelschiss in der deutschen Geschichte sei, verteidigt und rassistische Inhalte verbreitet.. Des Weiteren hat diese Aussage einen starken Fokus auf "Deutschtum".

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-01-17 00:00:00

Online-Monitoring: Dezember

Auf der Facebookseite der AfD Steglitz-Zehlendorf werden u.a. rassistische Inhalte verbreitet. So wurde erneut gezielt ein Zusammenhang zwischen Migration und Gewalt hergestellt, um letztere als schwerwiegender darzustellen.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-01-31 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf