Steglitz-Zehlendorf

Rechte Schmierereien an Laternenmast

In der Grunewaldstraße, nahe dem Seminar für Filmwissenschaften, sind an einem Laternenmast an dem ein/e Musiker/in auf Englisch Filmmusik anbietet der Aufkleber „Warum nicht auf Deutsch?“ und die Buchstaben „K.Z.“ angebracht.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-03-06 00:00:00

Zeichen der Grauen Wölfe in Bus

In einem Bus der Linie M48 Richtung Zehlendorf wurde eine rechte Schmiererei entdeckt. Sie zeigte die durchgestrichenen Wörter PKK und APO mit dem nicht durchgestrichenen Zeichen der Grauen Wölfe (drei Halbmonde) daneben.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-03-19 00:00:00

NS-Verharmlosende Schmiererei

An der Kreuzung Schmidt-Ott Ecke Grunewaldstraße in Steglitz wird folgende Schmiererei auf einem Sitz einer Bushaltestelle entdeckt: „F.U. T.U. 1. Westberlin Mörder tot" und ein Davidstern. Um die Ecke an der Kreuzung Königin-Luise-Platz/Englerallee vor einem Restaurant wurden weitere mit Edding geschriebene Schmiererein an einer Littfasssäule entdeckt. Dort steht „Westberliner Schweine K.Z.", „Westberlin = Mord", ein Davidstern, „1. Steglitz - 2018" und „U.S.A. Mörder K.Z."

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-03-16 00:00:00

"Anti-Diskriminierung im Ehrenamt" am 11.4.19

Veranstaltungseinladung:
Die Hellenische Gemeinde zu Berlin e.V. in Kooperation mit der Registerstelle Steglitz-Zehlendorf möchte Sie zu dem Workshop
"Ant-Diskriminierung im Ehrenamt", am Donnerstag den 11.4.2019 von 14-18h
in die Räume der Hellenischen Gemeinde zu Berlin e.V. in der Mittelstraße 33 in 12167 Berlin einladen.
Dieser Workshop ist Teil einer Workshop-Reihe des durch den Integrationsfond 2019 des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin gefördert wird. Sie richtet sich an Multiplikator*innen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

"Strategien gegen Diskriminierung für Soziale Träger" Workshop am 21.3.19

Veranstaltungseinladung:
Die Hellenische Gemeinde zu Berlin e.V. in Kooperation mit der Registerstelle Steglitz-Zehlendorf möchte Sie am internationalen Tag gegen Rassismus zu dem Workshop
"Strategien gegen Diskriminierung für Soziale Träger", am Donnerstag den 21.3.2019 von 14-18h
in die Räume der Hellenischen Gemeinde zu Berlin e.V. in der Mittelstraße 33 in 12167 Berlin einladen.

Jahresauswertung 2018 Steglitz-Zehlendorf

Mehr Anlaufstellen - weniger Vorfälle insgesamt - Anstieg von Bedrohungen und Beleidigungen

Im Jahr 2018 dokumentierte die Registerstelle 220 Vorfälle im Bezirk.

Anti-muslimischer Aufkleber in Wannsee

In Berlin-Wannsee wurde ein Aufkleber der sog. "Identitären Bewegung" mit der Aufschrift "Gegen Islamisierung" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2019-02-28 00:00:00

Rechte Aufkleber in Zehlendorf

In der Nähe des S-Bahnhofes Sundgauer Straße wurden mehrere rechte Aufkleber entdeckt und entfernt. Einer zeigte den Spruch "Ein Herz für Deutschland" (Anmerkung: diese Aufkleber werden von einem rechtsextremen Versandhandel vertrieben). Daneben gab es noch welche der rechten 1%-Kampagnen, mit arabischer Schrift und dem Hinweis "Geht zurück".

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2019-02-17 00:00:00

Rechter Aufkleber in Wannsee

Im Ortsteil Wannsee, in der Nähe vom Bahnhof, wurde ein Aufkleber der rechten "1%-Bewegung" entdeckt und entfernt. Er richtete sich inhaltlich gegen "die Antifa".

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2019-01-29 00:00:00

Rassistischer Angriff

In der Markelstraße / Hackerstraße in Steglitz wurde ein Ladendetektiv rassistisch angegriffen nachdem er eine vermutliche Ladendiebin an der Flucht hindern wollte. Drei Männer eilten ihr zur Hilfe schlugen und beleidigten ihn rassistisch. Die Polizei ermittelt.

Quelle: 
Polizeimeldung vom 15.02.2019
Datum: 
2019-02-15 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf