Steglitz-Zehlendorf

Online-Monitoring: April

Auf der Facebookseite der AfD Steglitz-Zehlendorf befassten sich mehrere Beiträge mit dem Problem von zu hohen Mieten und zu wenig Wohnraum in Berlin. Dabei wurde der Begriff Heuschrecken verwendet, um Vermieter*innen zu beschreiben. Der Begriff Heuschrecke für Reiche, "Kapitalist*innen" usw. ist ein häufig gebrauchtes antisemitisches Sprachbild. Des Weiteren wird ein Zusammenhang zwischen dem Zuzug von Geflüchteten und der Wohnungsnot hergestellt.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-04-30 00:00:00

"Blauer Dialog" in Lichterfelde Ost

In der Staatsreparatur hat erneut ein „Blauer Dialog“ ein stattgefunden. Thema des Abends war "Aus Erfahrungen der Diktatur lernen". Der Referent Sigmar Faust sprach sich u.a. in der Veranstaltung gegen Migration und für ein „Europa der Vaterländer aus“. Letzteres ist Bestandteil des Ethnopluralismus, der u.a, von der neurechten "Identitären Bewegung" vertreten wird.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-10-29 00:00:00

Hakenreuz in Dahlem

An der Bushaltestelle Edwin-Redslob-Straße wird an einem Mülleimer ein mit Edding gemaltes Hakenkreuz entdeckt.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-10-22 00:00:00

Extrem Rechte Aufkleber in Steglitz

An der Haltestelle rund um die Braillestraße werden Aufkleber eines extrem rechten Versandhandels gefunden, auf dem zu Gewalt gedgen antifaschistisch engagierte Menschen aufgerufen wird.

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-10-30 00:00:00

Rechter Aufkleber in Steglitz

In der Deitmerstraße in Steglitz wurden Aufkleber der neurechten Gruppierung "Heimatkollektiv" entdeckt und entfernt. Sie hatten die Aufschrift "Eine Armlänge Abstand ist nicht genug!".

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-11-03 00:00:00

Hakenkreuze in Zehlendorf

An der Bushaltestelle Isoldestr/Potsdamer Chausee in Richtung Wannsee wurde erneut ein Sitzplatz mit einem Hakenkreuz beschmiert. Die BVG wurde informiert.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2019-11-08 00:00:00

Hakenkreuz in Steglitz

In der Elisenstraße/Südendstraße wird an einem Briefkasten der Post ein mit Edding gemaltes Hakenkreuz entdeckt. Kurze Zeit zuvor stand am gleichen Briefkasten, ebenfalls mit Edding geschrieben die Parole "AfD-Zone".

Quelle: 
Antifa Recherche Südwest
Datum: 
2019-11-17 00:00:00

"Blauer Dialog" in Lichterfelde Ost

In der Staatsreparatur fand ein "Blauer Dialog" zum Thema Uploadfilter statt. In der Diskussionsrunde wurde die Ursache der diskutierten Uploadfiltern "arabischen Clans" zugeschrieben. Ebenso wurde sich zu dem Paragraph Volksverhetzung in diesem Kontext geäußert und kritisiert, da nur ein "bestimmtes Klientel" zu Richter*innen ernannt würden. Der Teilnehmer stellte am Beispiel des Straftatsbestands Volksverhetzung diesen sowie eine Verurteilung aufgrund dieses Tatbestandes in Frage.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-04-30 00:00:00

"Blauer Dialog" in Lichterfelde Ost

In der Staatsreparatur fand ein "Blauer Dialog" mit Dr. Ulrich Vosgerau Referent, der bereits in der BdK gesprochen hat und Geflüchteten abspricht in der BRD sein zu dürfen . Diese Veranstaltung wird von dem Abgeordneteten Andreas Wild (fraktionslos im Abgeordnetenhaus für die AfD) organisiert, der in der Vergangenheit bereits durch extrem rechte Äußerungen und Provokationen (wie dem Tragen eines Symbols der Nazis im Untergrund/" Blaue Kornblume") aufsehen erregt hat.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2019-07-05 00:00:00

Hakenkreuze an Bushaltestelle in Nikolassee

An der Bushaltestelle Isoldestr/Potsdamer Chausee in Richtung Wannsee werden Sitzplätze mit Hakenkreuze und der Parole Nazizone beschmiert beschmiert. Die BVG wurde informiert.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2019-11-01 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf