Mitte

Register Mitte

Antisemistische Parolen bei pro-palästinensischer Demonstration

Am frühen Abend versuchen Teilnehmende einer Unangemeldeten anti-israelischen Demonstration auf die Fanmeile zu gelangen. Nach Augenzeugenberichten skandieren die Demonstrierenden auf Arabisch Parolen wie „Schlachtet die Juden ab“. In Unmittelbarer Nähe zum Mahnmal für die Ermordeten Juden Europas werden von den Demonstrierenden zudem zwei Israel-Fahnen Verbrannt. Auf einem Plakat wird der Holocaust relativiert. So ist darauf neben einem jüdischen KZ-Häftling ein Palästinenser abgebildet, beide durchlaufen den gleichen Zaun. Die Bildüberschrift lautet: „Stopp deinen Holocaust Israel!!“.

Quelle: 
American Jewish Committee– Berlin (AJC); Youtube, https://www.youtube.com/watch?v=yBDIYuaBATo
Datum: 
2014-07-12 00:00:00

Boykottaufruf gegen Israel bei pro-palästinensischer Kundgebung in Berlin

Auf einer Kundgebung (ca. 1500 Teilnehmende) am Potsdamer Platz tritt neben der Bundestagsabgeordneten Anette Groth (Die.Linke) auch der Rechtsextremist Marc Kluge als Redner auf. Kluge war in den Gruppen "Selbstschutz Sachsen-Anhalt" und "Sozialrevolutionare Aktion Mitte" (SAM) aktiv und trat 2007 für die NPD bei Kreistagswahlen in Sachsen-Anhalt an.

Quelle: 
VDK e.V.
Datum: 
2014-07-11 00:00:00

Boykottaufruf und Delegitimation Israels bei pro-palästinensischer Kundgebung in Berlin

Auf einer Kundgebung (ca. 200 Teilnehmende) am Potsdamer Platz unter dem Motto „Gegen die israelische Aggressionen“ ruft ein Redner gerichtet an die deutsche Bevölkerung dazu auf, alle israelischen Waren zu boykottieren. Er betont, dass ein Boykott nicht auf die Waren aus der Westbank beschränkt werden dürfe. Es werden diverse antisemitische bzw. gewaltverherrlichende Parolen gerufen.

Quelle: 
Youtube, https://www.youtube.com/watch?v=0ZC9kEXus0M
Datum: 
2014-07-09 00:00:00

Antisemitischer Angriff und Beleidigung im Großen Tiergarten

Ein 67-jähriger Mann, der gegen 14.30 Uhr mit einem Bekannten auf einer Parkbank an der Löwenbrücke im Großen Tiergarten sitzt, wird von zwei unbekannten Männern antisemitisch beleidigt, geschlagen, getreten und verletzt.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-07-07 00:00:00

Homophobe Beleidigung und Agression auf dem U-Bahnhof Französiche Straße

Gegen 21.00 Uhr werden ein 21-jähriger und ein 31-jähriger Mann von drei
Jugendliche im Alter von 16, 17 und 19 Jahren auf dem U-Bahnhof Französische
Straße homophob beleidigt und geschlagen.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-04-07 00:00:00

Bedrohung und Angriff auf dem Alexanderplatz

Ein 30-jähriger Mann wird gegen 0.50 Uhr an einer Tram-Haltestelle auf dem Alexanderplatz von einer 45-jährigen Frau aus rassistischer Motivation mit einem Messer bedroht. Nachdem der 30-Jährige in den S-Bahnhof flüchtet, wird ihm eine Bierflasche hinterher geworfen, die ihn aber nicht trifft.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-07-02 00:00:00

Rassistische Agression auf dem S-Bahnhof Gesundbrunnen

Gegen 21.45 Uhr wird ein 33-jähriger Mann auf dem S-Bahnhof Gesundbrunnen von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt, geschlagen und verletzt. Der Täter ist in Begleitung einer Frau, die den bei dem Angriff verlorenen Schuh des 33-Jährigen auf die Gleise wirft.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-06-09 00:00:00

Homophobe Aggression und Beleidigung auf U-Bahnhof Französische Straße

Gegen 1.00 Uhr wird ein 44-jähriger Mann auf dem U-Bahnhof Französische Straße von zwei Unbekannten homophob beleidigt und getreten.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-06-09 00:00:00

Rassistische Beleidigung und Angriff gegen 17-Jährigen

Ein 17-jähriger Jugendlicher wird gegen 19.00 Uhr auf dem Alexanderplatz aus einer Personengruppe heraus rassistisch beleidigt, geschlagen und verletzt.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-05-29 00:00:00

Rassistische Beleidigung und Angriff

Ein 34-jähriger Mann wird gegen 14.50 Uhr von einem Unbekannten rassistisch beleidigt, mit Pfefferspray angegriffen und geschlagen.

Quelle: 
Reach Out
Datum: 
2014-05-10 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Mitte