Lichtenberg-Hohenschönhausen

Schriftzüge für eine neonazistische Organisation in Lichtenberg Nord

Im U-Bhf. Magdalenenstraße wurde ein mit Edding angebrachter Schriftzug für die französische extrem rechte Gruppierung „Action française“ gefunden. Diese wurde um 1900 gegründet und Antisemitismus war ihr zentrales ideologisches Bindeglied. Zur Zeit des Nationalsozialismus stellte sich die Organisation auf die Seite der Nazi-Kollaborateure und agitierte gegen einen Eintritt Frankreichs in den 2. Weltkrieg auf Seiten der Alliierten.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-25 00:00:00

Rassistische und Antisemitische Pöbelei in Lichtenberg Nord

Vor den Läden in der Massower Straße saß am Nachmittag ein Mann und rief lautstark Parolen gegen Jüdinnen_Juden und Migrant_innen. Die "müssen alle weg". Nachdem er aufgefordert wurde, das zu unterlassen, hörte er mit seinen antisemitischen und rassistischen Tiraden auf.

Quelle: 
Licht-Blicke
Datum: 
2020-05-22 00:00:00

Hakenkreuze und NS-Bezüge an Bauzäunen in Lichtenberg Nord

Am Rathauspark Lichtenberg in der Möllendorffstraße wurden an Schildern und Planen eines Absperrzauns mehrere Hakenkreuze, SS-Runen sowie auf Lateinisch die Parolen „Meine Ehre heißt Treue“ und „Sieg Heil“ mit Edding angebracht.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-21 00:00:00

"III. Weg"-Aufkleber im Weitlingkiez

An mehreren Säulen vor dem Bahnhof Lichtenberg wurden Aufkleber der Neonazipartei „III. Weg“ gefunden und entfernt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-20 00:00:00

Antimuslimische Parole und Identitären-Aufkleber in Rummelsburg

In der Fischerstraße nähe S-Bhf. Betriebshof Rummelsburg wurden Aufkleber der Identitären gefunden und der Schriftzug „Moslems raus!“.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-19 00:00:00

Rassistische Aufkleber in Neu Hohenschönhausen

Im Umfeld der Bushaltestelle Vincent-van-Gogh-Str. wurden Aufkleber eines extrem rechten Versands aus Halle mit der Aufschrift „Antifa nach Afrika“ und einer anti-Schwarzen Karikatur gefunden.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2020-05-19 00:00:00

Verschwörungsideologische Schriftzüge in Lichtenberg Mitte

An Häuserwänden in der Lückstraße sowie im Bahnhof Nöldnerplatz wurde der Hashtag „Q“ hinterlassen. Dieser bezieht sich auf die antisemitische Verschwörungserzählung, dass es eine geheime Weltelite gäbe, die Kinder versklaven und ihr Blut konsumieren würde.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-18 00:00:00

Rassistische Flyer in Neu Hohenschönhausen

Ein Aktivist extrem rechter Organisationen verteilte in Neu Hohenschönhausen rassistische Flyer in Briefkästen.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2020-05-16 00:00:00

"III. Weg"-Aufkleber im Weitlingkiez

Im Bahnhof Lichtenberg und in der Weitlingstraße wurden Aufkleber des „III. Wegs“ gefunden und entfernt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-16 00:00:00

Antimuslimischer Schriftzug in Lichtenberg Mitte

In der Sewanstraße wurde an der Wand eines Supermarktes die antimuslimische Parole „Islam tötet“ gefunden.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-15 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg-Hohenschönhausen