Lichtenberg-Hohenschönhausen

Extrem rechte Aufkleber in Rummelsburg

Im Umfeld des Nöldnerplatzes wurden verschiedene Motive eines extrem rechten Versands aus Halle gefunden und entfernt. Sie richteten sich inhaltlich gegen politische Gegner_innen.

Quelle: 
Büro Linkspartei Sebastian Schlüsselburg
Datum: 
2020-06-11 00:00:00

Verschwörungsideologische Kreideschriftzüge am Nöldnerplatz

Am Nöldnerplatz, in der Nöldnerstraße und in der Lückstraße wurden mit Kreide Hashtags (#Q) angebracht, die auf eine amerikanische Verschwörungserzählung verweist, nach der dunkle verschworene Mächte einen pädophilen Folterring betreiben würden. Die Erzählung trägt stark antisemitische Züge.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-06-10 00:00:00

NPD-Aufkleber in Lichtenberg Mitte

In der Haltestelle Märkische Allee/Alt-Friedrichsfelde (Berlin) wurden mehrere Aufkleber der NPD („Die Wahrheit lässt sich nicht verbieten“) gefunden und entfernt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-06-09 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber im Victoriakiez

Am Nöldnerplatz, in der Nöldnerstraße sowie in mehreren Straßen des Victoriakiezes wurden verschiedene Motive eines Hallenser Neonazi-Versands gefunden und entfernt. Die Motive richteten sich gegen politische Gegner_innen und enthielten Verschwörungserzählungen (NWO, Bill Gates).

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2020-06-08 00:00:00

Hakenkreuze in Hohenschönhausen

Auf den Bänken der Tramhaltestelle Schalkauer Straße wurden mehrere mit Edding gemalte Hakenkreuze gesehen.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2020-06-07 00:00:00

Extrem rechte Aufkleber in Rummelsburg

Im Umfeld des Hundeauslaufsplatzes nahe des S-Bhf. Betriebshof Rummelsburg wurden mehrere Aufkleber eines hallenser Neonaziversands gefunden und entfernt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-06-04 00:00:00

Verschwörungsideologische Kreideschriftzüge in lichtenberg Mitte

An einem Schulgebäude in Rummelsburg wurde der Hashtag „#Q“ mit Kreide hinterlassen. Er bezieht sich auf die antisemitische Verschwörungstheorie, dass es eine geheime Elite gäbe, die Kinder versklaven würde, um ihr Blut zu konsumieren.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-06-03 00:00:00

Extrem rechte Zeitungsverteilung in Hohenschönhausen

In Neu Hohenschönhausen verteilte ein Funktionär einer extrem rechten Partei die Zeitschrift „Preußische Allgemeine Zeitung“ in Anwohner_innenbriefkästen. Der Zeitung wird eine Scharnierfunktion zwischen Rechtskonservatismus und extremer Rechter zugesprochen.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2020-06-01 00:00:00

Rechte Aufkleber in Karlshorst

Im Neuen Feldweg und umliegenden Straßen wurden Aufkleber mit der Aufschrift „Gib Gates keine Chance“ gefunden. Weiterhin verbreiteten sie die Verschwörungserzählung einer bevorstehenden Zwangsimpfung, durch diese Menschen ihre Freiheit verlieren würden. Bill Gates ist eines der Ziele des Hasses extrem rechter Akteur_innen im Zuge der Corona-Epedemie.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2020-05-27 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Bahnhof Lichtenberg

Gegen 16:50 Uhr beleidigte ein 42-jähriger Mann im Bhf. Lichtenberg vor der McDonalds-Filiale einen 15-Jährigen rassistisch. Anschließend schlug er einem 29-Jährigen ins Gesicht. Der Täter wurde von der Polizei festgenommen.

Quelle: 
Polizei Berlin
Datum: 
2020-05-31 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg-Hohenschönhausen