Friedrichshain-Kreuzberg

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Hitlergruß in der Stralauer Allee

Gegen 12:30 Uhr wurde gegen einen Mann von Zeug*innen Anzeige erstattet, weil dieser in der Stralauer Allee nahe Elsenbrücke den Hitlergruß gezeigt hatte. Die Zeug*innen positionierten sich gegen diesen Gruß und der Mann wurde ihnen gegenüber aggressiv. Die Polizei nimmt die Personalien des Mannes auf.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-04-24 00:00:00

Geschmiertes Hakenkreuz in der Gneisenaustraße

Auf einem Hinweisschild auf der Höhe der Gneisenaustraße 31 wurde ein geschmiertes Hakenkreuz entdeckt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-05-20 00:00:00

LGBTIQ*-feindlicher Angriff in der Mühlenstraße

In der Mühlenstraße wurde ein junger Mann gegen 21.30 Uhr aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus erst homophob beleidigt, geschlagen und gegen ein parkendes Auto geworfen. Die Polizei konnte den 15-jährigen mutmaßlichen Täter fassen.

Quelle: 
queer.de
Datum: 
2021-05-17 00:00:00

NS-verharmlosende Vergleiche auf Querdenken-Veranstaltung

Ab 13.00 Uhr demonstrierten bis zu 19 Verschwörungsideolog*innen von "Querdenken Berlin" / „Freedom Parade“ vor dem Eingang zum Büro des Tagesspiegels am Askanischen Platz "für Pressefreiheit" und gegen die "Lügenpresse". Dabei wurden NS-verarmlosende Vergleiche geäußert und Journalist*innen bedrängt.

Quelle: 
DJU in verdi
Datum: 
2021-05-11 00:00:00

Rassistischer Tag am S-Bhf. Ostkreuz

Am Bahnof Ostkreuz auf dem Gleis der S42 wurde gegen 18 Uhr auf der Rückseite eines Ladens ein Tag entdeckt, der sich gegen schwarze Menschen richtete. Im Tag eingebaut wurde das verbotene Keltenkreuz und eine S-Runde (verwendet vom Bund deutscher Mädel in der Nazizeit).

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-05-11 00:00:00

Rassistische Polizeigewalt im Görlitzer Park

Im Görlitzer Park, Eingang Cuvrystraße, wurde beobachtet, wie gegen 20.15 Uhr eine Person, mit angelegten Handschellen, von der Polizei durchsucht wurde. Als nichts gefunden wurde, wurde die Person mit einem Platzverweis entlassen. Zwei Zeug*innen wurden von den Einsatzkräften konfrontativ immer wieder zu größerem Abstand aufgefordert. Gegenüber den Zeug*innen äußerte sich die betroffene Person im Anschluss, dass er ohne Grund von einem Zivilbeamten festgehalten und mehrfach in die linke Hüfte/ an den Oberschenkel getreten worden sei. Außerdem wurde er an einen Zaun geworfen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-05-11 00:00:00

Hakenkreuz in der Gneisenaustraße

An einer Hauswand in der Gneisenaustraße wurde ein geschmiertes Hakenkreuz entdeckt.

Quelle: 
Register Friedrichshain-Kreuzberg
Datum: 
2021-05-08 00:00:00

NS-verherrlichende Sticker rund um das Ostkreuz

In der Corinthstraße sowie am Markgrafendamm wurden Sticker in nationalsozialistischer Ästhetik mit der Aufschrift „Ruhm und Ehre dem deutschen Soldat“ gefunden und entfernt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-04-04 00:00:00

Sticker der IB in der Stallschreiberstraße

An einem Stromkasten in der Stallschreiberstraße, nahe Oranienstraße, wurde ein Sticker der Identitären Bewegung entfernt. Er richtete sich gegen Migrant*innen. Ein weiterer wurde nahe der Flüchtlingsunterkunft entfernt. Hier wurde ein Sticker von 'Aufstehen gegen Rassismus' überklebt, der nun wieder sichtbar ist.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-05-02 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Friedrichshain-Kreuzberg