Treptow-Köpenick

Register Treptow Köpenick

Extrem rechte und antimuslische Propaganda in Oberschöneweide

Rund um die Firlstr. wurden insgesamt 19 Aufkleber mit antimuslimischen Inhalten, sowie gegen Antifaschist*innen entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-06-01 00:00:00

Extrem rechter Aufkleber In Oberschöneweide

An der Ecke Wilhelminenhofstr. /Edisonstr. wurde ein Aufkleber der JN (Jugendorganisation der NPD) entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-06-19 00:00:00

"Schutzzonen"-Aktion der NPD in der Altstadt Köpenick

Mehrere Neonazis der NPD führten in der Altstadt eine weitere "Schutzzonen"-Aktion durch. Inhalt der Kampagne ist es „Schutzzonen“, ausschließlich für Deutsche einzurichten, da angeblich die innere Sicherheit durch „importierte Kriminalität“ bedroht sei.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2019-06-19 00:00:00

Antimuslimische Beleidigung und gefährdendes Verhalten im Straßenverkehr in Grünau

Drei junge muslimische Frauen wollten mit ihren fünf Kindern am S-Bhf. Grünau während einer Grün-Phase der Fußgängerampel die Straße queren. Eine abbiegende Autofahrerin missachtete die kleine Gruppe und fuhr diese fast um. Als sie kurz vor ihnen zum Stehen kam, verzog sie mit halb rausgestreckter Zunge angewiedert das Gesicht und sagte "Pack". Als sie dann von weiteren Füßgänger*innen auf ihr Verhalten angesprochen wurde, gab sie Gas und fuhr davon.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-06-14 00:00:00

Homosexuellenfeinde Propaganda gegen politische Gegner*innen in Baumschulenweg

An eine Tür wurde der Spruch "Antifa = Homo" geschmiert. In dieser Kombination wurde das Wort "homo" offensichtlich als Beschimpfung verwendet.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-06-13 00:00:00

NPD-Wahlwerbung an Erstwähler*innen in Treptow-Köpenick

In den Wochen vor der Wahl erhielten viele Erstwähler*innen personalisierte Wahlwerbung der NPD. Diese beinhaltet insbesondere rassistische Äußerungen und die Werbung für die NPD-Kampange "Schutzzonen".

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-05-26 00:00:00

NPD-Wahlwerbung in Köpenick-Mitte

In Haushalten in der Straße Am Kietzer Feld wurde rassistische Wahlwerbung der NPD gesteckt.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-05-24 00:00:00

Rassistische und extrem rechte Propaganda in Baumschulenweg

In der Hänselstr. und an der Ecke Kiefholzstr./ Hohenbirker Weg wurden insgesamt fünf rassistische und extrem rechte Aufkleber entdeckt und entfernt. Diese warben unter anderem für PI-News.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-04-27 00:00:00

Gefälschte Wahlwerbung mit u.a. rassistischem Inhalt in der Köpenicker Dammvorstadt

In der Bahnhofstr. wurden fünf Aufkleber entdeckt und entfernt, die gefälschte Wahlwerbung für die CDU, SPD, FDP und Linke enthielten. Dabei wurden teils rassistische Inhalte benutzt um die Parteien zu diskreditieren.

Quelle: 
Zentrum für Demokratie
Datum: 
2019-05-21 00:00:00

Anti-Antifa-Methoden in der BVV

In einem Dringlichkeitsantrag in der BVV versuchte die AfD-Fraktion die persönlichen Daten eines Antifaschisten zu veröffentlichen. Nur das Schwärzen der entsprechenden Zeilen des Antrages durch den BVV-Vorsteher verhinderte die Veröffentlichung. Dieses Vorgehen entspricht in großen Teilen den Anti-Antifa-Methoden neonazistischer Gruppen.

Quelle: 
Register Treptow-Köpenick
Datum: 
2019-05-16 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Treptow-Köpenick