Steglitz-Zehlendorf

Online-Monitoring: Juni

Auf der Facebook der AfD Steglitz-Zehlendorf werden Geflüchtete pauschal als Kriminelle dargestellt und Seenotrettung sowie die Politik Angela Merkels als Grund für Vergewaltigungen, Morde und Terrorismus genannt. Des Weiteren teilte Andreas Wild Inhalte von Martin Sellner (Chef der IB-Österreich) zu "ethnischen Unruhen" in den USA und spricht sich für "homogene" Gesellschaften aus. Hier vertritt er Inhalte des sog. Ethnopluralismus, einem Kampfbegriff der "Neuen Rechten", der genutzt wird, um sich nicht offen zum Rassismus zu bekennen.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-06-30 00:00:00

Online-Monitoring: Juli

Erneut wurde auf der Facebookseite der AfD Steglitz-Zehlendorf rassistisch motivierte Inhalte zu den Themen Migration und Kriminalität sowie sexuellen Übergriffen gepostet. Nicht nur aufgrund vorheriger Inhalte in diesem Themenbereich ist die rassistische Verklärung zu erkennen, sondern auch am Beispiel einer SPD-Politikerin, die sexuell belästigt wurde. Sie wird als "weltfremd" bezeichnet, weil sie eine Entschuldigung erwartet hat und ihr damit indirekt selbst die Schuld gegeben.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-07-31 00:00:00

Online-Monitoring: November

Auf der Facebookseite der AfD Steglitz-Zehlendorf wurde ein tendenziöser Beitrag zu George Soros geteilt. Soros wird von Antisemit*innen weltweit als Feindbild genutzt. Des Weiteren gab es einen anti-muslimischen Beitrag von Gottfried Curio, der geteilt wurde. Außerdem gab es weitere rassistische Posts.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-11-30 00:00:00

NPD-Feier in Alt-Lankwitz

In Alt-Lankwitz feierte die NPD in einer Kneipe eine Anti-Corona-Feier.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf, Tagesspiegel
Datum: 
2020-12-18 00:00:00

Rassistische Sticker in Nikolassee

In der Straße am Beelitzhof wurden ca. 10 an Laternenpfählen angebrachte rassistische Sticker von "Politaufkleber" entdeckt und entfernt. Motiv war durchgehend antimuslimischer Rassismus, wahrscheinlich als Kommentar auf die gegenüberliegende Gemeinschaftsunterkunft.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-11-29 00:00:00

IB-Flyer in Zehlendorf

Im Bereich der Potsdamer Chaussee / Lissabonallee / Lindenthaler Allee wurden Flyer der extrem Rechten "Identitären Bewegung" in die Briefkästen verteilt.

Quelle: 
Berliner Register via Twitter
Datum: 
2020-11-25 00:00:00

Antisemitische Plakate am Haus der Wannsee-Konferenz

Am Vormittag legten Personen DIN A4-Plakate mit der Aufschrift „Frei – Heil – 2020“ in der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz aus und brachten ein weiteres an einer Wand im Eingangsbereich an.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2020-08-01 00:00:00

Rassistische Pöbelei in Steglitz

Während einer Busfahrt in Steglitz wurden migrantische Jugendliche rassistisch bepöbelt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-08-18 00:00:00

Antisemitische Bedrohung in Steglitz-Zehlendorf

In einer Schule in Steglitz-Zehlendorf kam es zu einem antisemitischen Vorfall. Ein Student, der Deutsch in einer Willkommensklasse für Geflüchtete unterrichtete, wurde antisemitisch angegangen und homophob beleidigt. Als Schüler_innen einer anderen Klasse mitbekamen, dass der Betroffene jüdisch ist, konfrontierten sie ihn mit antisemitischen Stereotypen wie "die Juden tun den Moslems nur Böses" und "du bist ein Sheytan“. Zudem wurde er vulgär und homophob beleidigt. „Im Scherz" drohten die Schülerinnen ihm, jemanden auf ihn zu hetzen.

Quelle: 
RIAS
Datum: 
2020-07-08 00:00:00

Anti-muslimisches Plakat in Zehlendorf

Am S-Bahnhof Sundgauerstraße wurde ein Plakat mit der Aufschrift "Islamistische Gefährder abschieben" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-12-25 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf