Lichtenberg-Hohenschönhausen

AfD-Aktion am Lichtenberger Rathaus

In einer berlinweiten Aktion stellte die AfD vor den Bezirksrathäusern Kerzen und Schilder auf, die den Mord eines Flüchtlings an einem Mädchen instrumentalisierten, um gegen die Asylpolitik der Bundesregierung zu protestieren. Im Bericht auf der Berliner AfD-Seite schreiben sie „Grabschen, Vergewaltigen und Morden gehören anscheinend zur archaischen Kultur des meist illegal ins unser Land eingedrungenen Täter.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-06-09 00:00:00

NPD-Aufkleber in Alt-Hohenschönhausen

In der Hauptstraße in Hohenschönhausen und der umliegenden Gegend wurden mehrere Aufkleber der NPD gefunden und entfernt (u.A. „Sicherheit durch Recht und Ordnung“).

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-06-07 00:00:00

NPD-Stand in Neu-Hohenschönhausen

Die Lichtenberger NPD führte einen Parteistand in der Ribnitzer Straße durch.

Quelle: 
Antifa Hohenschönhausen
Datum: 
2018-06-02 00:00:00

26. Juni 2018: Über 200 Neonazi-Aufkleber im Weitlingkiez

Am Samstag waren im Lichtenberger Weitlingkiez etwa 200 Menschen auf einem Kiezrundgang, der die rechte Gewalt der letzten Monate thematisierte, aber auch die positive Entwicklung des Kiezes in den letzten 10 Jahren. Der Rundgang ging vorbei an ehemaligen und auch an aktuellen Treffpunkten der rechten Szene im Kiez.

 

"Identitären"-Flashmob am Tierpark

Die „Identitäre Bewegung“ veranstalteten einen Flashmob am Tierpark-Center. Dabei liefen etwa 15 Personen mit einem Transparent („Aus Liebe zur Heimat“) und mehreren Fahnen über den Vorplatz und filmten sich dabei.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-05-20 00:00:00

Neonazi-Aufkleber im Weitlingkiez

In der Weitlingstraße und Umgebung wurde über ein dutzend Neonazi-Aufkleber („III. Weg“ - 1. Mai in Chemnitz, Horst Wessel, gegen Israel) entfernt.

Quelle: 
Initiative "Hass vernichtet"
Datum: 
2018-05-11 00:00:00

Neonazi-Aufkleber im Weitlingkiez

Im Umfeld des S-Bhf. Lichtenberg wurden mehrere Aufkleber des „III. Wegs“ zu „Heimatschutz“ und zu ihrem Aufmarsch am 1. Mai in Chemnitz gefunden und entfernt.

Quelle: 
Initiative "Hass vernichtet"
Datum: 
2018-05-17 00:00:00

Neonazi-Aufkleber in Lichtenberg Nord

In der Siegfriedstraße wurden mehrere Aufkleber des „III. Wegs“ u.A. mit der Aufschrift „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus“ sowie ein Eddingschriftzug mit „No Islam – AfD“ gefunden und entfernt.

Quelle: 
Initiative "Hass vernichtet"
Datum: 
2018-05-25 00:00:00

LGBTIQ*-feindlicher Angriff in Friedrichsfelde

Gegen 18.15 Uhr wird ein 24-jähriger Mann in der Seddiner Straße in Friedrichsfelde aus LGBTIQ-feindlicher Motivation von einem unbekannten Mann gepackt und zu Boden gerissen.

Quelle: 
Reachout Berlin, Polizei Berlin
Datum: 
2018-04-25 00:00:00

Facebook-Beiträge der Lichtenberger NPD

Die Lichtenberger NPD nutzte ihre Facebookseite im Mai unter anderem dazu, um in rassistischer Weise über die Mitglieder der deutschen Fußballnationalmannschaft zu schreiben. In revisionistischer Weise wurde der 8. Mai 1945 thematisiert und Solidarität mit einer Holocaustleugnerin erklärt.

Quelle: 
Lichtenberger Register
Datum: 
2018-05-31 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Lichtenberg-Hohenschönhausen